::  Geodaten nutzen bei Versorgungsunternehmen

Die Liberalisierung der Energiewirtschaft erfordert ein Umdenken in allen Unternehmensbereichen. Der effiziente Vertrieb von Energie und der wirtschaftliche Betrieb von Leitungsnetzen benötigt die Einbeziehung von Geodaten in die Arbeitsabläufe. Für eine erhebliche Anzahl von Auskünften und Entscheidungen werden umfassende aber leicht verfügbare Geoinformationen benötigt. So zum Beispiel bei der Behebung von Störungen, Planauskunft und Hausanschlüssen.

Über das internetbasierte GeoService-Portal steht nun allen Energieunternehmen die Möglichkeit offen, vernetzte Geodaten in vielen Geschäftsprozessen kostengünstig zu nutzen. Kostspielige Investitionen in rasch wechselnde Technologien, Schnittstellenprobleme, der Aufbau von hochqualifizierten GIS-Experten und die Erfolgsrisiken komplexer IT-Projekte gehören bei diesem innovativen Konzept der Vergangenheit an.

Eine intuitiv zu bedienende Oberfläche sowie die Zugriffsmöglichkeit für alle Mitarbeiter des Unternehmens auf Geodaten sichert eine hohe Nutzung in den Geschäftsprozessen. Das Partnerangebot der RDE ermöglicht über das GeoService-Portal neue Produkte zur Kundenbindung von Kommunen sowie Industrie und Gewerbe. Vorhandene GIS- und Kundeninformationssysteme sowie Partnerschaften mit örtlichen Dienstleister können dabei jederzeit in das Gesamtkonzept integriert werden.

Wir bieten Ihnen nicht nur die Nutzung von Geodaten an, sondern unterstützen Ihr Projektteam von der Beschaffung der Geodaten bis zur Integration in die Arbeitsprozesse Ihrer Mitarbeiter. Denn nur wenn die vielfältigen Möglichkeiten der Nutzung von Geodaten in der täglichen Arbeit auch wirklich ausgeschöpft werden, ist die Investition aus wirtschaftlicher Sicht vertretbar und sinnvoll.